1. Strophe:

Wenn wir durch die Straßen ziehen, lachend , singend, froh bewegt, Bäume, Sträucher, Blumen blühen, und mein junges Herze schlägt. Und im Überschwang der Lust klingt´s aus voller Brust: Ich liebe, ich liebe, ich liebe dich, o Welt.

2. Strophe:

Wenn dann aus dem Fenster winken Mädchen, schwarz und blond bezöpft, rote Lippen Grüße winken, die mein junges Herz ergötzt, und ein frohes Lautenlied hin zum Fenster zieht. Ich liebe dich, o Mägdelein.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Heimwärts lenken wir die Schritte, grünes Reis am Hute steht, rechts und links und in der Mitte flink und bunt manch Röckchen weht. Weht und flieget in den Wind und ruft drauf geschwind: Ich liebe dich, o Welt.