1. Strophe:

Geht, mein Pferdchen Schritt vor Schritt, ei, dann lauf zu Fuß ich mit.

2. Strophe:

Lieber geht es tripp, tripp, trapp. Bitte wirf mich nur nicht ab.

3. Strophe:

Doch am liebsten geht’s hopp, hopp immer weiter im Galopp.

4. Strophe:

Pferdchen wird wohl müde sein, geht nun in den Stall hinein.

weitere Lieder:

A, a, a, der Winter der ist da A, a, a, der Winter der ist da. Herbst und Sommer sind vergangen, Winter, der hat angefangen. A, a, a, der Winter der ist da.
Kommt die Weihnachtszeit heran Kommt die Weihnachtszeit heran, geht ein lustig Schaffen an. Mutter näht ein warmes Kleid für die kalte Winterszeit.
Herbstzeit, schöne Zeit Herbstzeit, schöne Zeit, auf den Herbst sich alles freut. Alle Blätter Werden bunter, und die Pflaumen fallen runter. Herbstzeit, schöne Zeit, bringst uns große Freud.
Blinzelt aus dem grünen Gras Blinzelt aus dem grünen Gras, sag mir mal: Was ist denn das? Warte nur ein Weilchen: Ja, als ist ein Veilchen! Blumen blühn im grünen Gras. Wenn es regnet, sind sie nass
Das Laub fällt von den Bäumen Das Laub fällt von den Bäumen, das zarte Sommerlaub; das Leben mit seinen Träumen zerfällt in Asch und Staub.