1. Strophe:

Eia, eia, su, su, su, Püppchen, schlaf in guter Ruh, schließe deine Augen zu, eia, eia, su, su, su.

weitere Lieder:

Scheine, Sonne, scheine Scheine, Sonne, scheine! Die Wäsche hängt auf der Leine. Unsre Hemden, unsre Socken, mach sie uns bis Sonntag trocken! Scheine, Sonne, scheine!
Was fliegt durch den Garten Was fliegt durch den Garten, was ist denn das wohl? Die Blumen, sie rufen: Gefährten lebt wohl. Es sind ja die Blätter, sie gehen zur Ruh, sie decken die Erde, die frierende zu.
Kran, Kran, Kran Kran, Kran, Kran, was der Kran alles kann! Kann die schweren Lasten heben, lässt die großen Blöcke schweben. Kran, Kran, Kran, was der Kran alles kann!
Fastelabend ist nun da Fastelabend ist nun da, rum-bum-bum und Tsching-ta-ra! Narrenhaus, Narrenhans, zeig uns deinen Narrentanz!
Wir haben uns alle im Kreis aufgestellt Wir singen dem Frieden der allen gefällt, gemeinsam ein Lied mit den Kindern der Welt.