1. Strophe:

Einen Roller hab ich, neu und wundervoll. Mit dem Roller fahr ich, rolle, rolle, rolle, rolle, rolle, rolle, roll.

2. Strophe:

Dran ist eine Klingel, ein gar blankes Ding. Achtung! Platz da, Leute! Klingelinge, klingelinge, klingelingeling.

3. Strophe:

Mit dem Roller fahr ich, das geht einfach toll! Mit der Klingel läut ich, klingelinge, klingelinge, rolle, rolle, roll.

weitere Lieder:

Mutter weckt mich in der Früh Mutter weckt mich in der Früh. Mutter streicht mein Brot. Mutter strickt Pullover mir, grün und weiß und rot
Auf der schwäbsche Eisebahne Auf der schwäbsche Eisebahne gibt’s gar viele Haltstatione. Stuegert, Ulm und Biberach, Meckebeure, Durlesbach. Trula trula trulala, trula trula trulala. Stuegert, Ulm und Biberach, Meckebeure, Durlesbach.
In unserm kleinen Garten, da steht ein Apfelbaum In unserm kleinen Gärten, da steht ein Apfelbaum. Er trägt viel weiße Blüten, so viel, man glaubt es kaum.
Was fliegt durch den Garten Was fliegt durch den Garten, was ist denn das wohl? Die Blumen, sie rufen: Gefährten lebt wohl. Es sind ja die Blätter, sie gehen zur Ruh, sie decken die Erde, die frierende zu.
Drillmaschine sät die gelben Weizenkörner Drillmaschine, Drillmaschine sät die gelben Weizenkörner. Sonnenschein muss sein, Regen kommt dazu, alles wächst im Nu.