1. Strophe:

Die Tiroler sind lustig,
die Tiroler sind froh;
sie trinken ein Gläschen
und machen’s dann so:

2. Strophe:

Die Tiroler sind lustig,
die Tiroler sind froh;
sie verkaufen ihr Bettchen
und schlafen auf Stroh.

3. Strophe:

Die Tiroler sind lustig,
die Tiroler sind froh;
sie nehmen ein Weibchen
und tanzen dazu.

4. Strophe:

Erst dreht sich das Weibchen,
dann dreht sich der Mann,
dann fassen sich beide
und tanzen zusamm‘.

So haben wir es gespielt:

Die Kinder hüpfen paarweise im Kreis und machen das nach, was sie singen

weitere Lieder:

Eins, zwei, drei, vier (Abzählreim) Eins, zwei, drei, vier, Knecht, holt Bier! Herr, trink aus! Du bist raus!
Pieter, Peter, Ickenstrich (Abzählreim) Pieter, Peter Ickenstrich, sieben Katzen schlugen sich, in der dunkeln Kammer, mit ’nem blanken Hammer. Eine kriegt ’nen harten Schlag, dass sie unterm Bette lag. Piff, Paff, du bist ab.
Wo ist der Daumen (Fingerspiel) (Auch mit Zeige-, Mittel-, Ring-, kleiner Fingerzu spielen) Wo ist denn der Daumen Da ist er, da ist er! „Guten Tag, wie geht es?“ „Danke, bin zufrieden!“ Er geht fort, er geht fort! (nach der Melodie „Bruder Jakob...
Eisenbahn (Kreisspiel) Eisenbahn von nah und fern haben alle Kinder gern. Nimm mich mit, nimm mich mit, nimm mich mit!
Eins, zwei, drei, rische, rasche rei (Abzählreim) Eins, zwei, drei, rische, rasche rei, rische, rasche Plaudertasche, eins, zwei, drei.