1. Strophe:

Der Regentropfen Paule Platsch fiel KLATSCH in eine Pfütze Matsch und ward nicht mehr geseh’n. Und ward nicht mehr geseh’n.

2. Strophe:

Er grämte sich gar fürchterlich und traurig dachte er bei sich, wie konnte das gescheh’n? Wie konnte das gescheh’n?

3. Strophe:

Er ist verliebt in eine Nelke, wollt‘ Guß ihr sein, dass sie nicht welke und hat sie nicht getroffen, und hat sie nicht getroffen.

4. Strophe:

Die Nelke streckt die Wurzeln aus und holt ihn aus der Pfütze raus, nun kann er wieder hoffen, nun kann er wieder hoffen.

weitere Lieder:

Spannenlanger Hansel Spannenlanger Hansel, nudeldicke Dirn. Gehn wir in den Garten, schütteln wir die Birn. Schüttel ich die großen, schüttelst du die klein‘, wenn das Sackerl voll ist, gehn wir wieder heim.
Bald wird wieder Ostern sein Bald wird wieder Ostern sein, kommt hervor, ihr Blümelein! Komm hervor, du grünes Gras! Kommt da auch der Osterhas?
Kreise, Sputnik, kreise Kreise, Sputnik, Kreise, mach die große Reise, grüß den lieben Mond, der am Himmel wohnt.
Ich bin die Maus Ich bin die Maus, guck nur mal raus. Schleicht die Katz um die Eck, husch, bin ich weg.
Eine Seefahrt, die ist lustig Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön, ja, da kann man manche Leute an der Reling spucken sehn. Hollahi, hollaho, hollahia, hia, hia, hollaho! Hollahi, hollaho, hollahia, hia, hia, hollaho!