1. Strophe:

Von dem Schnee noch halb verdeckt, leise sich ein Blümchen reckt. Sonne scheint hernieder, wärmt das Blümchen wieder.

2. Strophe:

Blümchen reckt sich in die Höh, schimmert weiß wie frischer Schnee. Mit dem Glöckchen zart und fein läutet´s uns den Frühling ein.

3. Strophe:

Wie es tropfet, wie es taut, Blümchen blühn, wohin man schaut! Frühling wird es wieder! Frühling wird es wieder!

weitere Lieder:

A B C A,b,c, aus China kommt der Tee. Das weiß bei uns schon jedes Kind, weil fleißig wir beim Lernen sind. A,b,c, aus China kommt der Tee.
Thälmannlied Thälmann und Thälmann vor allen! Deutschlands unsterblicher Sohn. Thälmann ist niemals gefallen, Stimme und Faust der Nation, Thälmann ist niemals gefallen, Stimme und Faust der Nation.
Tausend bunte Wimpel Tausend bunte Wimpel wehn, wenn zum Kinderfest wir gehn.
Tannenbäumchen sei nicht bange Tannenbäumchen sei nicht bange, wenn der Schnee dich drückt. Dauert gar nicht mehr so lange, wirst dann fein geschmückt, dauert gar nicht mehr so lange, wirst dann fein geschmückt.
Es Burlebübele mag i net Es Burlebübele mag i net, das sieht man mir wohl an, huch-he. Das Burlebübele mag i net, das sieht man mir wohl an. Fideri, fidera, fideral-la-la, fideral-la-la, fideral-la-la. Das Burlebübele mag i net, das sieht man mi...