1. Strophe:

1. Die Geige, sie singet, sie jubelt und klinget, die Geige, sie singet, sie jubelt und klingt.
2. Die Klarinett‘, die Klarinett‘, macht du-a, du-a, du-a gar so nett, die Klarinett‘, die Klarinett‘, macht du-a, du-a so nett.
3. Die Paule hat’s leicht, denn sie spielt nur zwei Töne: fünf eins, eins fünf, bum, bum, bum, bum, bum.
4. Die Trompete, sie schmettert: tä, tä, tä, tä, tä, tä, tä, tä, tä, tä, tä. Die Trompete, sie schmettert: tä, tä, tä, tä, tä, tä, tä, tä, tä, tä.
5. Das Horn, das Horn, das ruht sich aus, das Horn, das Horn, das ruht sich aus.

weitere Lieder:

Es regnet (Kanon für vier Stimmen) Es regnet, wenn es regnen will und regnet seinen Lauf, und wenn’s genug geregnet hat, so hört es wieder auf.
Mahnruf – Kanon für 4 Stimmen Auf, lasst uns bauen ein einig Vaterland, wir wollen Brüder sein und uns verstehn. Zwietracht und Hader sollen vergehen. Frieden, Frieden in unserem Land!
Heut ist ein Fest bei den Fröschen am See – Kanon für 3 Stimmen Heut ist ein Fest bei den Fröschen am See, Ball und Konzert und ein großes Diner. Quak, quak, quak, quak, quak, quak, quak, quak.
Nun sind wir satt / Kanon für 4 und mehr Stimmen Nun sind wir satt; habt Dank, habt Dank ihr Lieben! O wie nett wäre jetzt ein Bett! Satt - matt - nett - Bett!
Manches Herrliche der Welt – Kanon für 3 Stimmen Manches Herrliche der Welt ist in Krieg und Streit zerronnen; wer beschützet und erhält, wer beschützet und erhält, hat das schönste Los gewonnen, wer beschützet und erhält, wer beschützet und erhält.