1. Strophe:

Bunt geschmückt sind alle Häuser, wie man das zum Festtag macht, und wir haben mitgeholfen, eine gute Tat vollbracht. Hört unsre Lieder, hell klingt Musik: Festtag ist in unsrer Republik!

2. Strophe:

Seht die großen Fahnen wehen leuchtend rot im Sonnenschein, und mit unsern blauen Wimpeln wolln wir mit zur Stelle sein. Hört unsre Lieder, hell klingt Musik: Festtag ist in unsrer Republik!

3. Strophe:

Unsre Eltern haben fleißig ihre Arbeit stets geschafft. Nun solln alle Hände ruhen: Dieser Tag gibt neue Kraft. Hört unsre Lieder, hell klingt Musik: Festtag ist in unsrer Republik!

4. Strophe:

Und wir spielen, und wir singen, stehn zusammen Hand in Hand; wollen immer tüchtig lernen, lieben unser Vaterland. Hört unsre Lieder, hell klingt Musik: Festtag ist in unsrer Republik!

weitere Lieder:

Nationalhymne der Deutschen Demokratischen Republik Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft zugewandt, lass uns dir zum Guten dienen Deutschland, einig Vaterland! Alte Not gilt es zu zwingen, und wir zwingen sie vereint, denn es muss uns doch gelingen, dass die Sonne schö...
Friedensfahrer Friedensfahrer, Friedensfahrer rollen durch das Land. Kinder stehen an der Straße, winken mit der Hand. Und die Räder blitzen hell, alle Fahrer treten schnell. Friedensfahrer, Friedensfahrer rollen durch das Land.
Für die Freiheit Brüder, die kurze Nacht ist zu Ende; unserer Berge glühn schon im Licht. Reicht euch vorm Kampf wie immer die Hände! Feigheit und Zagen kennen wir nicht!
Weihnachtszeit Der Winter kam, die Sonne schwand und länger ward die Nacht. Drum zündet an ein helles Licht, das uns groß‘ Hoffnung macht.
Fleißig, nur fleißig Fleißig, nur fleißig, ihr Mädel und Jungen, regt euch, bewegt euch, rührt emsig die Hand. Lernt in den Schulen, und fröhlich gesungen, immer wenn lustig ihr wandert ins Land.