1. Strophe:

Bahn, Bahn, Bahn! Der Schneepflug kommt die Straße lang. Bahn, Bahn, Bahn! Der Schneepflug kommt heran. Die Pferde stampfen trapp, trapp, trapp, der Schnee fällt von der Mähne ab. Bahn, Bahn, Bahn! Der Schneepflug kommt heran.

2. Strophe:

Bahn, Bahn, Bahn! Das große Auto schafft viel mehr! Bahn, Bahn, Bahn! Das Auto schafft viel mehr! Es schiebt den Schnee zur Seite hin und streut noch Sand, man fällt nicht hin. Bahn, Bahn, Bahn! Das Auto schafft viel mehr!

weitere Lieder:

Winde wehn, Schiffe gehn Winde wehn, Schiffe gehen weit ins fremde Land. Und des Matrosen allerliebster Schatz bleibt weinend stehn am Strand, und des Matrosen allerliebster Schatz bleibt weinend stehn am Strand.
Zeigt her eure Füße Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh´und sehet den fleißigen Waschfrauen zu: Sie waschen, sie waschen, sie waschen den ganzen Tag. Sie waschen, sie waschen, sie waschen den ganzen Tag.
Ich stehe am Fahrdamm Ich stehe am Fahrdamm, da braust der Verkehr, ich trau mich nicht rüber, nicht hin und nicht her! Der Volkspolizist, der es gut mit uns meint, der führt mich hinüber, er ist unser Freund!
Frau Holle, Frau Holle, die wohnt im Wolkenhaus Wirbelt, Federn, nah und fern, weiße Flocken hab ich gern! Schwebt hinaus, fliegt so weit, dass es auf der Erde schneit!
Dieter, wo bist du Dieter, wo bist du? Kommst du mit spielen?