1. Strophe:

Auf einer hohen Mauer, da lag ein großer Stein und wer ihn hat verloren, dem geb ich zwei für ein´n.
Ich reiche dir die Hand mit Freuden und gewandt.
Viderallala, viderallala,viderallalalala. Ich musst jetzt von dir scheiden, das tut mir herzlich leid.
Viderallala, viderallala, viderallalalala.

So haben wir es gespielt:

Die Kinder (Knaben und Mädchen) bilden mit gefassten Händen ein Kreis. Ein Kind steht in der Mitte und wählt sich bei „Ich reiche dir die Hand“ ein zweites, mit welchem es während des „Viderallala“ tanzt. Beim Abschied nehmen tritt das erste Kind in den Kreis zurück und das zweite Kind stellt sich in die Mitte.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>