1. Strophe:

Die Herren machen so, die Damen machen so!

2. Strophe:

Die Lehrer machen so, die Soldaten machen so!

3. Strophe:

Die Schlauen machen so, die Lausbuben machen so!

Refrain:

Auf der Brück’ von Avignon lasst uns tanzen, lasst uns tanzen. Auf der Brück’ von Avignon lasst uns tanzen rundherum.

weitere Lieder:

Die Mühle Die Mühle, die braucht Wind, Wind, Wind, sonst geht sie nicht geschwind, -schwind, -schwind, die Mühle, die braucht Wind, Wind, Wind, sonst geht sie nicht geschwind.
Winde wehn, Schiffe gehn Winde wehn, Schiffe gehen weit ins fremde Land. Und des Matrosen allerliebster Schatz bleibt weinend stehn am Strand, und des Matrosen allerliebster Schatz bleibt weinend stehn am Strand.
Über die Heide hallet mein Schritt Über die Heide hallet mein Schritt, dumpf aus der Erde wandert es mit. Herbst ist gekommen, Frühling ist weit – gab es denn einmal selige Zeit?
Der Winter ist kommen Der Winter ist kommen, verstummt ist der Hain. Nun soll uns im Zimmer ein Liedchen erfreun.
Hopp, hopp, hopp, auf sachten Sohlen Hopp, hopp, hopp, auf sachten Sohlen hüpft der kleine Hasemann, wie es Vater ihm befohlen, zögernd an den Zaun heran.