1. Strophe:

Der Regen klopft aufs Dach, der Regen klopft aufs Dach. Er trommelt fast wie toll. Er macht das Püppchen wach, das endlich schlafen soll, das endlich schlafen soll.

2. Strophe:

Der Spatz ist übel dran. Der Spatz ist übel dran. Wo soll er unterstehen? Und auch das Kätzchen kann heut nicht spazieren gehen, heut nicht spazieren gehn.

3. Strophe:

Bald hört der Regen auf. Bald hört der Regen auf. Und Sonne kommt ins Haus. Der liebe Sonnenschein, der lacht den Regen aus, der lacht den Regen aus.

weitere Lieder:

Ich weiß ein kleines braunes Haus Ich weiß ein kleines braunes Haus, ein Tier mit Hörnern schaut heraus, das nimmt bei jedem Schritt und Tritt sein Häuschen auf den Rücken mit.
Frühlingszeit, schönste Zeit Frühlingszeit, schönste Zeit! An den braunen Zweigen sich viele Kätzchen zeigen. Frühlingszeit, schönste Zeit.
Frau Holle, Frau Holle, nimm die Kissen zur Hand Frau Holle, Frau Holle, nimm die Kissen zur Hand! Du sollst sie fest klopfen, hoch über dem Land.
Ich rufe in den Wald hinein Ich rufe in den Wald hinein: „Halli, halli, hallo!“ Der Sommer zieht nun bei uns ein, da sind wir alle froh!
Wir zünden dir die Kerzen an Wir zünden dir die Kerzen an, sie leuchten hell und klar. So froh wie dieser Tag begann, sei nun das ganze Jahr.