1. Strophe:

In der Erde lag der Lehm, lag der Lehm viele hundert, hundert Jahre recht bequem.

2. Strophe:

Eines Tages war das aus, war das aus, denn ein Bagger fraß den Lehm, den Lehm heraus.

3. Strophe:

Schöne Ziegel brennt man dann, brennt man dann, dass man Häuser, große Häuser bauen kann.

weitere Lieder:

Lasst uns froh und heiter singen Lasst uns froh und heiter singen von des Lebens schönen Dingen! Singt vom Lachen, singt vom Spiel, von des Wettkampfs hohem Ziel; singt und lasst uns vorwärts gehn! Froh und heiter, mutig weiter! Vorwärts muss sich unsre...
Wir lieben unsre Heimat Im Frühling erwachen die Blumen, im Sommer wächst Korn und Klee, im Herbst, da stürmen die Winde und im Winter schneit´s den Schnee.wir lieben unsere Heimat, denn sie ist groß und schön, wir fassen uns fest bei den Hände...
Über allen strahlt die Sonne Über allen strahlt die Sonne, über allen in der Welt. Alle Kinder wollen Frieden, Frieden, der das Glück erhält.
Die Erde trägt ein weißes Kleid Die Erde trägt ein weißes Kleid, wer hat es ihr gebracht? Viel tausend Flöckchen reisten weit und webten es bei Nacht.
Kindertag Kindertag! Wir reichen froh uns zum Gruß die Hand, niemals schien die Sonne so hell in unserm Land. Unsre Schule, unser Buch, unser Lied und Spiel, ja, unser Stolz, das blaue Tuch – jedem winkt ein Ziel!