1. Strophe:

Jochen und Rainer, kommt, wir wolln spazierengehn.

weitere Lieder:

Und dräut der Winter noch so sehr Und dräut der Winter noch so sehr mit trotzigen Gebärden, und streut er Eis und Schnee umher, und streut er Eis und Schnee umher, es muss doch Frühling werden.
Sonne, komm, scheine bald Sonne, komm, scheine bald, meinen kleinen Gänselein, ist es kalt!
Wolln heimgehn Wolln heimgehn, wolln heimgehn, der Korb ist voll, es ist getan, wolln heimgehn, wolln heimgehn, die Arbeit ist getan. Nun deckt den Tisch und bringt den Brei und Butter, Brot und Milch herbei! Wolln heimgehn, wolln heim...
Guten Abend, gut Nacht Guten Abend, gut Nacht, mit Rosen bedacht mit Näglein besteckt, schlupf unter die Deck. Morgen früh, wenn Gott will, wirst du wieder geweckt.
Tropf, tropf, Tropf, die Wolke gießt Tropf, tropf, Tropf, die Wolke gießt jetzt ihren Regen aus. Husch, husch, husch, da laufen wir gleich alle schnell ins Haus.