1. Strophe:

Wind, Wind, Wind, Wind fröhlicher Gesell. Bläst um alle Ecken, willst uns immer necken. Wind, Wind, Wind, Wind fröhlicher Gesell.

2. Strophe:

Wind, Wind, Wind, Wind fröhlicher Gesell. Jagst die grauen Wolken, können dir kaum folgen. Wind, Wind, Wind, Wind fröhlicher Gesell.

3. Strophe:

Wind, Wind, Wind, Wind fröhlicher Gesell. Kommst daher mit Brausen, lässt mein Rädchen sausen. Wind, Wind, Wind, Wind fröhlicher Gesell.

weitere Lieder:

Da draußen in dem Winterwald Da draußen in dem Winterwald, da steht ein Tannenbaum. Er ist mit lauter Schnee bedeckt, man sieht die Nadeln kaum.
Schnee, Schnee, Schnee! Liebes Windchen weh Schnee, Schnee, Schnee! Liebes Windchen weh! Weh mir beide Hände voll! Schnee, Schnee, Schnee! Liebes Windchen weh!
Knecht Ruprecht aus dem Walde Knecht Ruprecht aus dem Walde, komm zu uns nun balde! Bring uns süße Äpfel mit nach guten Brauch und alter Sitt! Ri-a, ri-a, ri-a, rul-la-la.
Kuckuck, kuckuck ruft aus dem Wald Kuckuck, kuckuck ruft aus dem Wald. Lasset uns singen, tanzen und springen. Frühling, Frühling wird es nun bald.
Der Morgenstern Der Morgenstern ist aufgegangen, erleucht‘ daher mit hellem Prangen hoch über Berg und tiefe Tal, für Freud singt uns die liebe Nachtigall.