1. Strophe:

Wer, wer ist ein freier Mann? Der, dem nur eig’ner Wille und keines Zwingherrn Grille Gesetze geben kann; der ist ein freier Mann!

2. Strophe:

Wer, wer ist ein freier Mann? Der das Gesetz verehret, nichts tut, was es verwehret, nichts will, als was er kann; der ist ein freier Mann!

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Wer, wer ist ein freier Mann? Dem nicht Geburt noch Titel, nicht Samtrock oder Kittel den Bruder bergen kann; der ist ein freier Mann!

4. Strophe:

Wer, wer ist ein freier Mann? Wem kein gekrönter Würger mehr, als der Name Bürger ihm wert ist, geben kann; der ist ein freier Mann!

5. Strophe:

Wer, wer ist ein freier Mann? Der, in sich selbst verschlossen, der feilen Gunst der Großen und Kleinen trotzen kann; der ist ein freier Mann!

6. Strophe:

Wer, wer ist ein freier Mann? Der, muss er Gut und Leben gleich für die Freiheit geben, doch nichts verlieren kann; der ist ein freier Mann!