1. Strophe:

Was wollen wir trinken, dieser Kampf war lang, was wollen wir trinken auf diesen Sieg. Was wollen wir trinken, dieser Kampf war lang, was wollen wir trinken auf diesen Sieg. Am Rotem Platz steht Corvalán, auf unsere Sache stößt er mit uns an, wir trinken auf Luis Corvalán. Am Rotem Platz steht Corvalán, auf unsere Sache stößt er mit uns an, wir trinken auf Luis Corvalán.

2. Strophe:

Dann wieder die Arbeit, braucht uns alle Mann, dann wieder die Arbeit, die sich lohnt. Dann wieder die Arbeit, braucht uns alle Mann, dann wieder die Arbeit, die sich lohnt. Sie fordert Kraft. Sie macht uns stark für unsere Sache, dass sie weitergeht, für unsere Solidarität. Sie fordert Kraft. Sie macht uns stark für unsere Sache, dass sie weitergeht, für unsere Solidarität.

3. Strophe:

So wollen wir kämpfen für den nächsten Sieg, so wollen wir kämpfen für unsre Welt. So wollen wir kämpfen für den nächsten Sieg, so wollen wir kämpfen für unsre Welt. Auf roten Plätzen singt das Volk von unserer Sache, die nimmt ihren Lauf. Die Revolution hält keiner auf. Auf roten Plätzen singt das Volk von unserer Sache, die nimmt ihren Lauf. Die Revolution hält keiner auf.

weitere Lieder:

Wir singen unsere Lieder Wir singen unsere Lieder, wir singen, was uns gefällt. Wir singen von unserm Leben, von einer glücklichen Welt. Wir wollen Frieden für alle, nicht nur für den, der ihn hat. Die Kinder sollen gedeihen, kräftig, fröhlich u...
Frühlingszeit Spürst du nicht auch aus den Schloten der Rauch riecht heute anders, und das Kleid, das du trägst, scheint neu zu sein. Der Leute Gesichter sind nicht mehr gefroren. Es haben die Münder das Misstraun verloren, drei Fremd...
Wenn du schläfst mein Kind Wenn du schläfst mein Kind, schau ich dir in die Träume, und ich seh, du träumst davon, wie schön wir sind, und ich hüt mich, dass ich keinen Deut versäume.
Lied der Zuhausebleibenden In Krementschug ist auch mein Kumpel dabei. Ich selber konnte nicht mitgeh’n. Ich hab eine Frau und der Kinderchen zwei, die woll’n ihren Papi sehn. So bleib ich zu Haus und in meinem Betrieb, bei der Arbeit geht’s doppe...
Die Moritat vom Mackie Messer Und der Haifisch, der hat Zähne, und die trägt er im Gesicht, und Macheath, der hat ein Messer doch das Messer sieht man nicht.