1. Strophe:

Vorfreude, schönste Freude, Freude im Advent. Tannengrün zum Kranz gebunden, rote Bänder dreingebunden und das erste Lichtlein brennt, erstes Leuchten im Advent, Freude im Advent.

2. Strophe:

Vorfreude, schönste Freude, Freude im Advent. Heimlichkeit im frühen Dämmern: basteln, stricken, rascheln, hämmern. Und das zweite Lichtlein brennt. Heimlichkeiten im Advent, Freude im Advent.

3. Strophe:

Vorfreude, schönste Freude, Freude im Advent. Was tut Mutti, könnt ihr’s raten? Kuchen backen, Äpfel braten. Und das dritte Lichtlein brennt. Süße Düfte im Advent, Freude im Advent.

4. Strophe:

Vorfreude, schönste Freude, Freude im Advent. Kinderstimmen leise, leise, üben manche frohe Weise. Und das vierte Lichtlein brennt. Lieder klingen im Advent, Freude im Advent.

weitere Lieder:

Der Apfelbaum hängt tief und schwer Der Apfelbaum hängt tief und schwer und Vater bringt die Leiter her. Er pflückt die Äpfel, o, wie fein! Ich sammle sie ins Körbchen ein.
Roller, Roller, Roller Roller, Roller, Roller, fahr mich immer toller, roll mich hin und her geschwind, lass mich sausen wie der Wind!
Bald fällt von diesen Zweigen Bald fällt von diesen Zweigen das letzte Laub herab. Die Busch´ und Wälder schweigen, die Welt ist wie ein Grab.
Sind die Lichter angezündet Sind die Lichter angezündet, Freude zieht in jeden Raum; Weihnachtsfreude wird verkündet unter jedem Lichterbaum. Leuchte, Licht, mit hellem Schein, überall, überall, soll Freude sein.
Wulle, wulle Gänschen Wulle, wulle Gänschen, wackelt mit dem Schwänzchen. Wisst ihr denn auch, wer ich bin? Ich bin eure Königin, ihr seid meine Kinder, gi, ga, gack!