1. Strophe:

Tausend goldne Sterne am Himmelszelt tragen helle Träume in unsrer Welt. In der Dunkelheit flieht dahin die Zeit. Gute Nacht, gute Nacht, gute Nacht. In der Dunkelheit flieht dahin die Zeit. Gute Nacht, gute Nacht, gute Nacht.

2. Strophe:

Auf den Straßen leuchten die Lampen hell, und die seltnen Schritte verhallen schnell, bald in jedem Haus gehn die Lichter aus. Gute Nacht, gute Nacht, gute Nacht. bald in jedem Haus gehn die Lichter aus. Gute Nacht, gute Nacht, gute Nacht.

3. Strophe:

Unsre Erde schläft nun in tiefer Ruh, bald in süßen Träumen ruhst auch du. Überm Wald der Wind säuselt sanft und lind. Gute Nacht, gute Nacht, gute Nacht. Überm Wald der Wind säuselt sanft und lind. Gute Nacht, gute Nacht, gute Nacht.

weitere Lieder:

All mein Glück und Freud Wo sich Blau uns Grün vermählt, sich der Hain dem Berg gesellt, wo mich grüßt an jedem Ort altvertrautes Lied und Wort. Dort ist mein Glück und Freud, dorthin ginge ich noch heut.
Marsch der Jungpioniere – sowj. Pionierlied Werft, Pioniere, Brand in die Nächte! Wir sind die Erben der Arbeiterrechte. Bald kommt die frohe, lichtvolle Zeit: Wir Pioniere sind immer bereit! Wir Pioniere sind immer bereit!
Lied vom Helfen Mein Vater macht heut Aufbauschicht und ich möchte bei ihm sein. Mein Vater aber glaubt das nicht, er sagt, ich wär‘ zu klein. Ich brächte keine Schippe hoch, das wäre viel zu schwer. Auch kleine Hände helfen doch, viell...
Rollen Kohlenwagen Rollen Kohlenwagen aus den großen Gruben, bringen Kohle für Fabriken und für unsre Stuben.
Geburtstagskind Geburtstagskind, Geburtstagskind, o komm zu uns herein geschwind! Wir stehen alle hier und gratulieren dir.