1. Strophe:

Seht, es bricht das Licht der Frühe herrlich in des Tags Beginn, und die ersten Lerchen steigen über ferne Hügel hin. Wacht auf und zieht hinaus: Über den Hügeln auf blauen flügeln steigt der Tag und wird preisend besungen. Der Frühwind weht, nun schaut und geht und singt das Lied der Jungen.

2. Strophe:

Blumen blühn am Staub der Wege und auf Wiesen weit und nah, fern im Nebel neue Städte, unsern Schauen sind sie nah. Wacht auf und zieht hinaus: Über den Hügeln auf blauen flügeln steigt der Tag und wird preisend besungen. Der Frühwind weht, nun schaut und geht und singt das Lied der Jungen.

weitere Lieder:

Moskauer Abende (Russischer Originaltitel: Подмосковные Вечера) Wenn es Abend wird in der großen Stadt, wenn die ersten Lichter erglühn. Ja, dann denke ich noch so oft daran, wie es einst mit uns zwein begann. Ja, dann denke ich noch so oft daran, wie es einst mit uns zwein begann.
Partisanen vom Amur Durchs Gebirge durch die Steppe zog unsre kühne Division hin zur Küste dieser weißen, heiß umstrittenen Bastion, hin zur Küste dieser weißen, heiß umstrittenen Bastion.
Republik, mein Vaterland Breitet leuchtend euch im Blauen, Farben unsrer Republik! Auf den Häusern, die wir bauen, fliege, teure Fahne, flieg! Jung wie du ist unser Leben, schön wie du das weite Land, dem wir unsre Herzen geben, unser Denken, un...
Wovon lebt der Mensch Ihr Herrn, die ihr uns lehrt, wie man brav leben und Sünd und Missetat vermeiden kann. Zuerst müsst ihr uns was zu fressen geben, dann könnt ihr reden: damit fängt es an. Ihr, die ihr euren Wanst und unsre Bravheit liebt...