1. Strophe:

Rechts und links und eins, zwei, drei, meine Schuhe sind entzwei. Wo wohnt denn der Schustersmann, der sie wieder flicken kann? Wo wohnt denn der Schustersmann, der sie wieder flicken kann? Tra-la-la-la-la-la-la, tra-la-la-la-la-la-la.

2. Strophe:

Lieber Schuster, poch, poch, poch, sieh, mein Schuh, der hat ein Loch. Näh und flick und kleb ihn ganz, dass ich wieder weiter tanz! Näh und flick und kleb ihn ganz, dass ich wieder weiter tanz! Tra-la-la-la-la-la-la, tra-la-la-la-la-la-la.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Wie ich mich von Herzen freu, meine Schuhe sind wie neu! Vielen Dank, auf Wiedersehn, will nun wieder tanzen gehn. Vielen Dank, auf Wiedersehn, will nun wieder tanzen gehn. Tra-la-la-la-la-la-la, tra-la-la-la-la-la-la.

So haben wir es gespielt:

Die Kinder stehen sich paarweise gegenüber, fassen sich an den Händen und stellen abwechselnd die re. und li. Fuß vor und klatschen dabei.
1. Kinder legen die Hand suchend über die Augen, bei der Wiederholung – paarweise tanzen.
2. Ein Kind des Paares kniet und beklopft den Schuh des anderen, bei der Wiederholung – paarweise tanzen.
3. Kinder reichen sich zur Verabschiedung die Hände, bei der Wiederholung – paarweise tanzen.