1. Strophe:

Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft zugewandt, lass uns dir zum Guten dienen Deutschland, einig Vaterland! Alte Not gilt es zu zwingen, und wir zwingen sie vereint, denn es muss uns doch gelingen, dass die Sonne schön wie nie über Deutschland scheint, über Deutschland scheint.

2. Strophe:

Glück und Frieden sei beschieden Deutschland, unserm Vaterland! Alle Welt sehnt sich nach Frieden, reicht den Völkern eure Hand! Wenn wir brüderlich uns einen, schlagen wir des Volkes Feind. Lasst das Licht des Friedens scheinen, dass nie eine Mutter mehr, ihren Sohn beweint, ihren Sohn beweint

weitere Lieder:

Über allen strahlt die Sonne Über allen strahlt die Sonne, über allen in der Welt. Alle Kinder wollen Frieden, Frieden, der das Glück erhält.
Wir lieben unsre Heimat Im Frühling erwachen die Blumen, im Sommer wächst Korn und Klee, im Herbst, da stürmen die Winde und im Winter schneit´s den Schnee.wir lieben unsere Heimat, denn sie ist groß und schön, wir fassen uns fest bei den Hände...
Drachensteigen Steige höher, steige höher, übers Stoppelfeld, du mein Drachen siehst von oben unsre schöne Welt.
Wenn ihr denkt, wir sind zu klein Wenn ihr denkt, wir sind zu klein, habt ihr euch geirrt. Pioniere wolln wir sein, gehen mit in euren Reihn. Sozialismus ist’s allein, der zum Siege führt.
Weltfriedenslied Für den Frieden der Welt steht die Menschheit auf Wacht; denn die Brandstätten warnen und mahnen. O du Atem der Heimat, entfalte die Macht deiner friedlich flammenden Fahnen. Herrschaft des Volkes begann! Pflüger, die Er...