1. Strophe:

Mein Vater war gezogen in einen schlimmen Krieg. Sie hatten ihn betrogen bis zum Endsieg, den er noch holen sollt. Doch der war bis zur Oder, bis da zurück gerollt.

2. Strophe:

Es sagten Generale, als er zur Oder kam, die Feinde abzuwehren, käm es auf ihn grad an. Sie gaben ihm Befehle und schnell noch ein Gewehr, doch eh er schießen konnte, gab’s hier die Front nicht mehr.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Und Rauch stieg in die Augen, der Nebenmann war tot und Nachbars Hans gefallen und doch ein Morgenrot. Und über allen Dächern war herber Brandgeruch. Der Russe gab ihm Essen, dazu ein schmales Buch.

4. Strophe:

Der ihm das Buch gegeben, der fiel am nächsten Tag, und Vater war am Leben und lag noch lange wach. Mein Vater hat mir später, wo er sonst drüber schweigt, im Oderbruch die Stelle und Bild und Buh gezeigt.