1. Strophe:

Mein Vater war gezogen in einen schlimmen Krieg. Sie hatten ihn betrogen bis zum Endsieg, den er noch holen sollt. Doch der war bis zur Oder, bis da zurück gerollt.

2. Strophe:

Es sagten Generale, als er zur Oder kam, die Feinde abzuwehren, käm es auf ihn grad an. Sie gaben ihm Befehle und schnell noch ein Gewehr, doch eh er schießen konnte, gab’s hier die Front nicht mehr.

3. Strophe:

Und Rauch stieg in die Augen, der Nebenmann war tot und Nachbars Hans gefallen und doch ein Morgenrot. Und über allen Dächern war herber Brandgeruch. Der Russe gab ihm Essen, dazu ein schmales Buch.

4. Strophe:

Der ihm das Buch gegeben, der fiel am nächsten Tag, und Vater war am Leben und lag noch lange wach. Mein Vater hat mir später, wo er sonst drüber schweigt, im Oderbruch die Stelle und Bild und Buh gezeigt.

weitere Lieder:

Teilbarkeit Die Arbeit macht den Mensch zum Menschen. Wie seine Arbeit ist, so ist auch er. Die Verkäuferin, die mit dem Rad zur Arbeit fährt und dort verkaufen muss Ersatzteile für Autos. Der Stellvertreter, der nichts zu sagen hat...
Peter Göring Am Himmel kleben die Vögel fest, drei Tropfen Blei schlagen durchs Geäst, finden ein Herz und bringens zum Stehn. Sag mir, welche Mutter ihn geboren hat, dass ich ihr sagen kann, er ist nicht umsonst gestorben.
Die Oktoberkinder Das können die Oktoberkinder und noch viel mehr, Reisender kommst Du nach Kiew, grüße sie sehr. Reisender kommst Du nach Kiew, grüße sie sehr.
Ökonomie der Zeit Nehm wir mal an, so ein Langstreckenläufer läuft tausend Meter in fünf Komma drei. Da läuft er gemütlich, schaut sich noch um und die anderen laufen an ihm vorbei.
Leben einzeln und frei Sag, bist du bereit, dich mit aller Kraft zu wehren, viele Kämpf zu bestehn? Du hast Mut genug, willst du unsern langen, schweren Weg gemeinsam mit uns gehn? Oder willst du deine Kraft verschwenden, im Alleingang gegen e...