1. Strophe:

Mein Schmuck, ist mein Halstuch, das blaue, schaut her, ich halte es sauber, es kleidet mich sehr. So schmückt sich mit Blüten der Haselnussstrauch, mit Veilchen die Wiese, so schmück ich mich auch.

2. Strophe:

Ich trage mein Halstuch, wo immer ich bin, es leuchtet die Bläue des Himmels darin. Und weil ich es liebe, verspreche ich hier: Ich halt es in Ehren als Jungpionier.

weitere Lieder:

Lied vom Helfen Mein Vater macht heut Aufbauschicht und ich möchte bei ihm sein. Mein Vater aber glaubt das nicht, er sagt, ich wär‘ zu klein. Ich brächte keine Schippe hoch, das wäre viel zu schwer. Auch kleine Hände helfen doch, viell...
Die Heimat hat sich schön gemacht Die Heimat hat sich schön gemacht und Tau blitzt ihr im Haar. Die Wellen spiegeln ihre Pracht wie frohe Augen klar. Die Wiese blüht, die Tanne rauscht, sie tun geheimnisvoll. Frisch das Geheimnis abgelauscht, das und beg...
Mit der Ri-Ra-Ri-Rakete auf den Mond Mit der Ri- Ra- Ri- Rakete auf den Mond (*) ist ´ne Si- Sa- Si- Sa Sache, die sich lohnt (*). Aber ni- na- nimm bei diesem Schritt eine Ri- Ra- Rückfahrkarte mit für die Ri- Ra- Ri- Rakete auf den Mond. (*)
Guten Abend, schön Abend Guten Abend, schön Abend, es weihnachtet schon. Guten Abend, schön Abend, es weihnachtet schon. Am Kranze, die Lichter, die leuchten so fein; sie geben der Heimat einen helllichten schein. Am Kranze, die Lichter, die leu...
Wenn ihr denkt, wir sind zu klein Wenn ihr denkt, wir sind zu klein, habt ihr euch geirrt. Pioniere wolln wir sein, gehen mit in euren Reihn. Sozialismus ist’s allein, der zum Siege führt.