1. Strophe:

Mein Schmuck, ist mein Halstuch, das blaue, schaut her, ich halte es sauber, es kleidet mich sehr. So schmückt sich mit Blüten der Haselnussstrauch, mit Veilchen die Wiese, so schmück ich mich auch.

2. Strophe:

Ich trage mein Halstuch, wo immer ich bin, es leuchtet die Bläue des Himmels darin. Und weil ich es liebe, verspreche ich hier: Ich halt es in Ehren als Jungpionier.

weitere Lieder:

Ich stehe am Fahrdamm Ich stehe am Fahrdamm, da braust der Verkehr, ich trau mich nicht rüber, nicht hin und nicht her! Der Volkspolizist, der es gut mit uns meint, der führt mich hinüber, er ist unser Freund!
Bald bin ich Pionier! Schon lange freu‘ ich mich darauf: bald bin ich Pionier und trage stolz auf meinem Hemd das blaue Tuch wie ihr! Hurra, Hurra! Hurra, Hurra! das blaue Tuch wie ihr!
Die Tausendschönchen blühn nicht meh Die Tausendschönchen blühn nicht mehr, das Weizenfeld ist auch schon leer, der Himmel macht ein trüb Gesicht, die Sonne scheint heut wieder nicht!
Die Feuerwehr Tä-te-rä-tä, tä-te-rä-tä! Es kommt vorbei die Feuerwehr, sie saust dahin wie der Wind, um Feuer zu löschen geschwind.
Polizist steht auf der Straße Polizist steht auf der Straße, regelt den Verkehr. Links dann rechts dreh ich die Nase, komm, jetzt ist die Fahrbahn leer.