Beide:

Beide: Wird die Liebe immerzu ein Feuer sein und bleicht das Haar, wie Sonne bleicht die Wäsche? Nein, nicht so groß, dass wir verbrennen; nicht so klein, dass wir fürchten müssten, es verlösche.

1. Strophe:

Sie: Aber wenn dein liebes Lachen einmal das vom Vortag sein wird und du längst gesagte Sachen wiederholst, dass du sie glaubst…

Er: wenn der Funke deiner Blicke mühsam wie von Feuerstein wird und du dich wie eine Wicke vor mir in die Höhe schraubst…

Beide: Wird die Liebe eine gute Tante sein? Eine Tante, die bequem ist, die schaut nur ab und zu noch nach dem Rechten ´rein, weil sie uns nur ab und zu genehm ist.

2. Strophe:

Sie: Nämlich wenn du auf der Straße immer öfter „zum Vergleiche“ musterst fremder Frauen Maße und den Kopf dabei verdrehst…

Er: Und wenn du dreihundert Tage immerzu dir machst die gleiche Haarfrisur, und wenn ich sage: Mach dich schön! Mich nicht verstehst…

Beide: Wird die Liebe eine gute Tante sein? Eine Tante, die bequem ist, die schaut nur ab und zu noch nach dem Rechten ´rein, weil sie uns nur ab und zu genehm ist.

3. Strophe:

Sie: Diese Tante gleicht der bösen Hexe aus dem Märchenlande. Hänsel, zeig ihr nicht dein Bäuchlein, dass sie dich nicht schlachten tut…

Er: Gretel, schüren wir das Feuer für die liebe, gute Tante. Lassen wir das Ungeheuer schmoren in der heißen Glut…

Beide: Wird die Liebe immerzu ein Feuer sein und bleicht das Haar, wie Sonne bleicht die Wäsche? Nein, nicht so groß, dass wir verbrennen; nicht so klein, dass wir fürchten müssten, es verlösche.

weitere Lieder:

Genossen, der Tag hat zu wenig Stunden Genossen, der Tag hat zu wenig Stunden. Genossen, was haben wir heute geschafft? Wir haben uns ehrlicher Mühe geschunden, verbraucht ist viel Kraft, Aha.
Halt mit uns Schritt Wir zwingen heut das Morgen schon. Pack es, wag es, steh deinen Mann! Seit an Seit mit unseren Genossen voran!
Sagen wird man über unsre Tage Sagen wird man über unsre Tage: Altes Eisen hatten sie und wenig Mut, denn sie hatten wenig Kraft nach ihrer Niederlage. Sagen wird man über unsre Tage:
Bürgerlied 1978 Ob wir just im schönen Sachsen oder in Berlin aufwachsen, Weimar oder Wilhelmsruh, ob wir melken oder nähen oder an der Drehbank stehen, das tut, das tut nichts dazu, ob wir melken oder nähen oder an der Drehbank stehen,...
Teilbarkeit Die Arbeit macht den Mensch zum Menschen. Wie seine Arbeit ist, so ist auch er. Die Verkäuferin, die mit dem Rad zur Arbeit fährt und dort verkaufen muss Ersatzteile für Autos. Der Stellvertreter, der nichts zu sagen hat...