1. Strophe:

Ich will so leben wie ein Mensch: ich brauch Wohnung, Kleider, Schuh‘. Ich brauche Freundlichkeit und Wärme und eine gute Arbeit dazu.

2. Strophe:

Ich will so leben wie ein Mensch: ich brauche Essen, Trinken auch und Ruhe und dass man mich braucht und übern See die Fahne Rauch.

3. Strophe:

Ich will so leben wie ein Mensch: mit Mann und Kindern, die man macht; und merken, dass die Sache stimmt – ich mein‘ die Sache mit der Macht.

4. Strophe:

Ich will so leben wie ein Mensch: ich möchte machen, was ich kann; und keine falschen Worte hören – und mal ein gutes dann und wann.

5. Strophe:

Ich will so leben wie ein Mensch: wo es gerecht zugeht und gleich; und kaut das Brot mir nicht so vor, denn ich mag’s nun mal nicht so weich.

weitere Lieder:

Vorortzug Und der alte Vorortzug qualmt den dicken Rauch, nimmt mich freundlich auf und die andern auch. Und der alte Vorortzug schiebt sich mühelos fast von dem einen bis zum andern Telegrafenmast.
Die ich liebe Die ich liebe, ist schön, unsagbar schön, ich seh sie vor mir in ihrem Sommerkleid mit einem Kamm im schwarzen Haar. Man hat sie fortgebracht, und keiner sieht, wie schön sie ist. Man hat sie fortgebracht, und keiner wei...
Meinst du, die Russen wollen Krieg Meinst du, die Russen wollen Krieg? Befrag die Stille, die da schwieg, im weiten Feld, im Pappenheim, befrag die Birken an dem Rain, dort, wo er liegt in seinem Grab, den russischen Soldaten frag! Sein Sohn dir drauf die...
Gavroche Ich bin das Volk, ich bin das Land, es hat mich den Gavroche genannt. Ich trau mir selbst, dem Herrgott nie. Komm, steck das Rot ins Haar, Marie! Ich steck das Rot ins Haar, Marie!
Rot blühn die Rosen Rot blühn die Rosen, lass sie blühen, lass sie blühen, blühen. Rot blühn die Rosen, blühn im Garten, meine Liebe will nicht warten. Unter den Bäumen, unter den Zweigen möcht meine Liebe niemand zeigen. Unter den Bäumen, ...