1. Strophe:

Wenn wir beim Spazierengehn wartend an der Ecke stehn, kommt er freundlich und erklärt, wie man Straßen überquert.

2. Strophe:

Rotes oder grünes Licht rufen es euch ins Gesicht: Rot, da müsst ihr stille stehn. Grün, ihr dürft hinüber gehn.

3. Strophe:

Seht, da kommt ein Auto an, das nicht weiterfahren kann. Auch die Radler fahren nicht, denn es brennt das rote Licht.

4. Strophe:

Doch nun kommt es umgekehrt: Grün für Autos – alles fährt. Und wir müssen stille stehn, dürfen nicht hinüber gehn.

weitere Lieder:

Der Sandmann ist da Der Sandmann ist da, der Sandmann ist da, er hat so schönen weißen Sand, ist allen Kindern wohlbekannt. Der Sandmann ist da!
Es war eine Mutter Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder: den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter.
Der Gockelhahn ist aufgewacht Der Gockelhahn ist aufgewacht, er schreit sein Kikeriki. Vorbei ist nun die dunkle Nacht, wie schön ist’s in der Früh, wie schön ist’s in der Früh.
Heute kaufen wir im Konsum ein Heute kaufen wir im Konsum ein: viele frische Eier, ja, das ist fein.
Kuckuck, wo bist du Kuckuck, wo bist du? „Im Walde!“ Was hast du? „Ein Ei!“ Bitte, gibt’s mir! „Du brauchst nichts! Kuckuck, Kuckuck!“