1. Strophe:

Jetzt hast du die Macht, Prolet, deine Faust schreibt das Gesetz. Und die rote Fahne wehet auf dem Haus des Stadt-Sowjets. Darum vorwärts, vorwärts Bolschewik! Gegen Hunger, Dreck und Blut! Für Sowjet und Republik! Tod den Weißen und der Läusebrut!

2. Strophe:

Doch du bist erst Herr im Haus, Kämpfer mit dem roten Stern, wenn zerquetscht ist jede Laus, die da dient den alten Herrn. Darum vorwärts, vorwärts Bolschewik! Gegen Hunger, Dreck und Blut! Für Sowjet und Republik! Tod den Weißen und der Läusebrut!

3. Strophe:

Kämpfen, siegen, alles wagen, muss die Revolution! Muss die Reaktion zerschlagen und die Intervention. Darum vorwärts, vorwärts Bolschewik! Gegen Hunger, Dreck und Blut! Für Sowjet und Republik! Tod den Weißen und der Läusebrut!

weitere Lieder:

Matrosen von Kiel Sie lagen Seite an Seite, die Schiffe der Flotte von Kiel, als in die schweigende Weite des Hafens Gewehrfeuer fiel. Entwaffnet die Offiziere, die Röcke des Kaisers zerfetzt! Matrosen, erhebt die Paniere, und Rot auf die...
Matrosen von Kronstadt (1922) Vorwärts an Geschütze und Gewehre auf Schiffen, in Fabriken und im Schacht tragt über den Erdball, tragt über die Meere die Fahne der Arbeitermacht!
Es brennt Und ihr steht und guckt nur um euch und regt nicht die Händ, und ihr steht und guckt nur um euch, wenn unser Städtchen brennt.
Dänischer Sozialistenmarsch Schon dämmert in der Ferne das Morgenrot, verkündet uns Freiheit und Licht. Mag Nebel sich türmen, von Wolken bedroht, doch die Freiheit stets Bahn sich bricht. Uns bindet die Liebe, uns bindet die Not, zu kämpfen für Fr...
Wir sind das rote Sprachrohr (1930) Wir sind das rote Sprachrohr, Sprachrohr der Massen sind wir. Wir sprechen aus, was euch bedrückt Wir sprechen aus, was euch befreit. Wir sind das rote Sprachrohr, Sprachrohr der Massen sind wir.