1. Strophe:

Liebe Heimat, deine Weiten locken uns mit Lerchenschlag. Seinen Reichtum auszubreiten, eilt der junge Sommertag. Unsre bunten Träume blühen wie ein großer Blumenstrauß. Durch die Heimat wolln wir ziehen, frisches Lied, flieg uns voraus.

2. Strophe:

Feld und Wald sind zu besingen, rotes Dach und grüner Klee. Wir sind mutig und bezwingen schroffen Fels und wilde See. Rings die ernteschweren Auen sind vor Freude licht und laut. Was die Väter kühn erbauen, ist uns morgen anvertraut.

Refrain:

Blaue Wimpel im Sommerwind wehn, wo fröhliche Kinder sind, blaue Wimpel im Sommerwind über unserem Land.

weitere Lieder:

Hejo, Sputnik Hejo, Sputnik, hoch am Himmelszelt, was siehst du noch bei deiner Reise um die Welt? Ich seh vom Gelben Meer herüber bis zum Elbestrand die Schar befreiter Völker, mittendrin mein Heimatland. Die Fahnen leuchten rot, und...
Schlitten fahren Feste Schuhe, warme Socken haben alle mitgebracht: Heute gehen wir Schlitten fahren, weil´s geschneit die ganze Nacht, weil´s geschneit die ganze Nacht.
Möbelwagen Möbelwagen, Möbelwagen rumpelt durch die Stadt! Sucht das neugebaute Haus, rumpelt immer gradeaus, bis er es gefunden hat.
Heute gehn wir an Bord Heute gehn wir an Bord; morgen geht ’s fort. Schiff auf hoher See! Rings um uns her nur Wellen und Meer, ist alles, was ich seh. Hell die Gläser klingen, ein frohes Lied wir singen, Mädel, schenke ein, es lebe Lieb‘ und ...
Deutsche Heimat sei gepriesen Deutsche Heimat sei gepriesen: du, im Leuchten ferner Höhn, in der Sanftmut deiner Wiesen, deutsches Land, wie bist du schön! Das Gewitter ist verzogen und verraucht der letzte Brand. Weltenweiter Himmelsbogen wölbt sich...