1. Strophe:

Ich komme aus dem Märchenland, schnibbel-die-schnabbel-die Scher, bin allen Kindern wohlbekannt und reiste weit umher. Die schönsten Märchen kenne ich und alle, alle Kinder freuen sich, schnibbel-die-schnabbel-die Scher, auf Meister Nadelöhr. Die schönsten Märchen kenne ich und alle, alle Kinder freuen sich, schnibbel-die-schnabbel-die Scher, auf Meister Nadelöhr.

2. Strophe:

Das Spiel ist aus, ich muss jetzt gehen, schnibbel-die-schnabbel-die Scher und sage euch auf Wiedersehn, ein andermal noch mehr. Dann hält wie stets, ihr habt noch Zeit, viel Neues schon für euch bereit, schnibbel-die-schnabbel-die Scher, der Meister Nadelöhr. Dann hält wie stets, ihr habt noch Zeit, viel Neues schon für euch bereit, schnibbel-die-schnabbel-die Scher, der Meister Nadelöhr.

weitere Lieder:

Kindlein mein, schlaf doch ein Kindlein mein, schlaf doch ein, weil die Sternlein kommen. Und der Mond kommt auch schon wieder angeschwommen. Eia, eia, Wieglein mein, schlaf, mein Kindlein, schlaf nun ein.
In der Erde lag der Lehm In der Erde lag der Lehm, lag der Lehm viele, viele hundert Jahre recht bequem.
Aufstehn! Aufstehn! Alle aufstehn! Der Morgen ist gekommen.
Sputnik, Sputnik, sause Sputnik, Sputnik, sause, sause um die Welt, sieht von oben Städte, Dörfer, Wald und Feld.
Aufstehn! Immer aufstehn Aufstehn! Immer aufstehn! Der Morgen ist gekommen.