1. Strophe:

Fleißig, nur fleißig, ihr Mädel und Jungen, regt euch, bewegt euch, rührt emsig die Hand. Lernt in den Schulen, und fröhlich gesungen, immer wenn lustig ihr wandert ins Land.

2. Strophe:

Lernt von dem fleißigen Volke der Bienen, lernt wie der Bauer den Acker bestellt. Lernt, wie man schafft, um dem Leben zu dienen, lernt, wie der Welt man den Frieden erhält.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Fleißig, nur fleißig, ihr Mädel und Jungen, regt euch, bewegt euch, rührt emsig die Hand. Lernt für die Zukunft, sie ist uns errungen, schlingt um uns alle ein freundschaftlich Band.