1. Strophe:

Es brennt am grünen Kranze das erste Licht, der Duft von Äpfeln zieht durchs Haus. Der Kerze Schein die dunkle Nacht durchbricht, er glänzt und leuchtet hell und strahlet Hoffnung aus.

2. Strophe:

Vom roten Licht sind viele schon entbrannt, es findet Mensch zu Mensch sich nah. Die Häuser wachsen hoch im ganzen Land, der Morgensonne Zeit ist endlich, endlich da.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Wie strahlt von tausend Kerzen unser Baum jetzt hell durch viele Länder weit. Es geht ein Singen nun durch jeden Raum von einem neuen Licht und einer neuen Zeit.