1. Strophe:

Für uns bringt jeder Monat Glück und Freude, und ohne Sorgen jeder Tag beginnt voll Frohsinn, Fröhlichkeit und neuen Liedern in unsrem Land, wo alle Menschen glücklich sind.

2. Strophe:

Die Sonne strahlt auf unsern frohen Wegen, durch ganzes Land jauchzt unser stolzes Lied. Die Kinder singen es am Wolgastrande, am hohen Pamir singen es die Kinder mit.

3. Strophe:

Wie schön bist du, du herrlich blauer Himmel! Wie glänzt der Mond, der uns am Abend scheint; noch schöner ist’s, wenn dann die Pioniere am hellen Lagerfeuer singen, froh vereint.

4. Strophe:

Flieg weit, ganz weit, du Lied des freien Lebens, trag unsern Gruß selbst in das fernste Haus. Flieg über alle Grenzen – durch die Länder, richt allen Kindern unsrer Erde Grüße aus.

Refrain:

Lasst laut den Ruf der Hörner klingen, die Trommel rührt mit Jubelschlag! Lasst und das Lied der Freundschaft singen, die Jugend grüßt den neuen, maiengoldnen Tag.

weitere Lieder:

Wettbewerb im Frühling Sechs Traktoren rattern mächtig; schon ganz früh der Bach sie sah; drei zur Linken, drei zur Rechten. Pflügt nur, pflügt, der Lenz ist da. Tral-la, tra-la la-la-la-la! Pflügt nur, pflügt, der Lenz ist da.
Frieden ist schön Frieden ist schön, ich kann auf der Wiese liegen, Frieden ist schön, und furchtlos zum Himmel hoch sehn. Frieden ist schön.
Kinderlied vom Sputnik Der Hund der beißt die Katze, die Katz´ kratzt die Maus; die Maus läuft um den Tisch herum und lacht die Katze aus: piep! piep! Komm lass uns Sputnik spielen, die Welt wird uns zu klein, wir fliegen um die Erde im hellen...
Winde wehn, Schiffe gehn Winde wehn, Schiffe gehen weit ins fremde Land. Und des Matrosen allerliebster Schatz bleibt weinend stehn am Strand, und des Matrosen allerliebster Schatz bleibt weinend stehn am Strand.
Wir gehen heute wandern Wir gehen heute wandern, wandern, wandern, wir gehen heute wandern in den grünen Wald. Hopphopphei, hopphopphei springt ein Häschen schnell vorbei. Hopphopphei, hopphopphei klingt es in dem Wald.