1. Strophe:

Für uns bringt jeder Monat Glück und Freude, und ohne Sorgen jeder Tag beginnt voll Frohsinn, Fröhlichkeit und neuen Liedern in unsrem Land, wo alle Menschen glücklich sind.

2. Strophe:

Die Sonne strahlt auf unsern frohen Wegen, durch ganzes Land jauchzt unser stolzes Lied. Die Kinder singen es am Wolgastrande, am hohen Pamir singen es die Kinder mit.

3. Strophe:

Wie schön bist du, du herrlich blauer Himmel! Wie glänzt der Mond, der uns am Abend scheint; noch schöner ist’s, wenn dann die Pioniere am hellen Lagerfeuer singen, froh vereint.

4. Strophe:

Flieg weit, ganz weit, du Lied des freien Lebens, trag unsern Gruß selbst in das fernste Haus. Flieg über alle Grenzen – durch die Länder, richt allen Kindern unsrer Erde Grüße aus.

Refrain:

Lasst laut den Ruf der Hörner klingen, die Trommel rührt mit Jubelschlag! Lasst und das Lied der Freundschaft singen, die Jugend grüßt den neuen, maiengoldnen Tag.

weitere Lieder:

Was ist denn heut bloß geschehn? Was ist denn heut bloß geschehn? Ein jeder bleibt am Wege stehn und schaut zum Himmel auf! Komm schnell mal mit zur Straße raus, vielleicht kann man was sehn!
Vorwärts, Junger Pionier Wir sind jung, und unsre Kraft stellen wir bereit. Ein jeder, der mit am Aufbau schafft, zieht mit in die neue Zeit. Drum soll die Freude unser sein; denn ein großes Ziel haben wir. Drum stimmet alle mit uns ein: Vorwärt...
Der Osten erglüht Osten erglüht, China ist jung. Rote Sonne grüßt Mao Tsetung. Frühling bringt er unsrer Zeit, hat sein Herz, sein rotes Herz, dem Volk geweiht.
Der 1. Mai Aus blauem Himmelsfenster schaut der Frühling auf die Stadt, die heute sich wie eine Braut so schön gekleidet hat.
Geh voran, Pionier Geh voran, Pionier! Denn die Heimat ruft nach dir, unsre Zeit geht mit schnellen Schritten. Wer verschläft, bleibt zurück, richte vorwärts deinen Blick, blaue Fahnen wehn uns voran! Reich deine Hand uns gegen Bomben und ...