1. Strophe:

Im Winter trägt der Regentropfen einen weichen Pelz aus Schnee. Legt sich damit auf die Wiese, so tut ihr der Frost nicht weh.

2. Strophe:

Im Frühling zieht der Regentropfen seinen Schneepelz wieder aus. Und als Dank für seine Wärme küsst ein Krokus ihn vorm Haus.

weitere Lieder:

Komm, lieber Mai, und mache Komm, lieber Mai, und mache die Bäume wieder grün und lass mir an dem Bache die kleinen Veilchen blühn! Wie möchte ich doch so gerne ein Veilchen wieder sehn, ach, lieber Mai, wie gerne einmal spazieren gehn!
Die Sonn, die Sonn ist wieder da Die Sonn, die Sonn ist wieder da, und all die klein’n Vögelein singen so fein. Sie singen so schön und singen so laut, dass alles verwundert zum Himmel schaut.
Schlitten fahren Feste Schuhe, warme Socken haben alle mitgebracht: Heute gehen wir Schlitten fahren, weil´s geschneit die ganze Nacht, weil´s geschneit die ganze Nacht.
Ich komme aus dem Märchenland (Meister Nadelöhr) Ich komme aus dem Märchenland, schnibbel-die-schnabbel-die Scher, bin allen Kindern wohlbekannt und reiste weit umher. Die schönsten Märchen kenne ich und alle, alle Kinder freuen sich, schnibbel-die-schnabbel-die Scher,...
Bin ja euer Kind Will die Mutti lieb umfassen, Vati nie mehr von mir lassen, bin ja euer Kind! Können nur in Frieden spielen, weil wir uns nur glücklich fühlen, wenn wir beieinander sind.