1. Strophe:

Heut ist ein wunderschöner Tag, die Sonne lacht uns so hell. Und wie ein heller Glockenschlag grüßt uns die lockende Ferne, und wie ein heller Glockenschlag grüßt uns die lockende Ferne.

2. Strophe:

Ziehn nicht die Wolken so schön und leuchtend am Himmel entlang? Und über Wald und weite Höhn jubelt der Lerchen Gesang, und über Wald und weite Höhn jubelt der Lerchen Gesang.

3. Strophe:

Uns sind die Herzen so frei wie die Lerche hoch da droben. Und hell klingt unser Lied dabei, froh, aller Sorgen enthoben, und hell klingt unser Lied dabei, froh, aller Sorgen enthoben.

weitere Lieder:

Kaninchen züchten Kaninchen züchten, das steht fest, geht nicht bloß auf dem Lande, ein Pionier hier in der Stadt, der Bretter, Draht und Köpfchen hat, ist auch dazu imstande, ist auch dazu imstande.
Roter Oktober Was wäre bis heute mit der Erde geschehen ohne den Roten Oktober? Wie würde es Millionen von Menschen ergehen ohne den Roten Oktober? Aber der Rote Oktober hat unsere Welt schon über ein halbes Jahrhundert mit neuer Hoff...
Stille Nacht Stille Nacht, komm übers Land, nimm dein dunkles Tuch zur Hand, deck die müde Erde zu, alle Menschen haben Ruh. Morgen früh, morgen früh, weckt die Sonne sie.
Unser die Sonne Unser die Sonne, unser die Erde, unser der Weg in das blühende Land! Dass eine glückliche Menschheit werde, reiche der Bruder dem Bruder die Hand!
Unser Zeichen ist die Sonne Unser Zeichen ist die Sonne mit dem goldenen Strahlenband. Und ein blauer Himmel wölbt sich über unserm Jugendland, über unserm Jugendland.